Die unglaubliche Tragödie von

RICHARD III.

Eine Komödie von Michael Niavarani frei nach William Shakespeare

 

ZUM STÜCK

Was tun, wenn man unbeabsichtigt in politische Intrigen gerät, noch dazu im England des 15. Jahrhunderts? Für Gott und den König - aber gegen die eigene Moral? Da bleibt nur die Wahl zwischen erfolgreicher Karriere mit einem Monster als Chef oder die Hinrichtung. Da heißt es: nur nicht den Kopf verlieren!

Richard, Earl of Gloucester (Michael Pink) will König werden. Und wie bis heute üblich, wird der Kampf um die Macht auf dem Buckel der einfachen Leute ausgetragen. William Forrest (Michael Niavarani) und Fredrick Dighton (Bernhard Murg), ein Schuster und ein Koch, sollen dem skrupellosen, machtgierigen Richard zum Erfolg verhelfen. Kaum wurden die zwei mittellosen Lebemänner von Richard angeheuert, stehen sie auch schon im Tower von London und für Forrest und Dighton beginnt ein Abenteuer, von dem sie niemals zu träumen gewagt hätten.

An diesem Abend garantieren wir: Mehrere Morde. Folter. Eine Hure. Zwei kleine Prinzen im Tower. Einen Heiratsantrag. Eine alte, grantige Königin. Viel englischen Wein. Einige Biere. Eine feuchte Pflaume. Eine verzweifelte Flucht. Ein Stück trockenes Brot. Eine Krönung samt Hymne. Eine Schlacht bei Bosworth. Echtes Theaterblut. Einen abgeschnittenen Kopf. Ein Gebet zu Gott, dem Herrn. Einige gut gekleidete Edelleute. Dreckige Fingernägel. Und eine Liebeserklärung an die Freundschaft.

 

CAST

Mit Michael Niavarani, Hemma Clementi, Eva Maria Frank, Susanne Preissl, Pia Strauss, Stefan Altenhofer, Jakob Elsenwenger, Georg Leskovich, Bernhard Murg, Michael Pink, Oliver Rosskopf, Manuel Witting u.a.

Regie: Vicki Schubert

Regieassistenz: Andrea Kern

Bühnenbild: Ana Martin del Hierro

Bühnenbau: ART for ART Theaterservice GmbH

Kostüme: Theresa Ebner-Lazek

Maske: Aurora Hummer

Dramaturgie: Helen Zellweger

Musik: Michael Posch, Wolfgang Reithofer - Ensemble Unicorn

Stunt Team/Schwertkämpfe: Ape Connection

Aufführungsrechte bei SCHULTZ & SCHIRM Bühnenverlag

Eine Produktion der NIAVARANI & HOANZL GmbH 

 

Die Vorstellung dauert 3,5 Stunden inkl. Pause von 20 Minuten.